Jubel Double Heiterkeit!

Obwohl sich unsere Mannschaft bereits im März die deutsche Meisterschaft sichern konnte, prasselte nach dem schmerzhaften Ausscheiden in der Champions League von allen Seiten Kritik auf die Mannschaft des FC Bayern ein. Deshalb galte es für unsere Jungs, beim Pokalfinale gegen den BVB ganz Deutschland von Neuem zu beweisen, wer die Nummer 1 in Deutschland ist! Natürlich waren auch wir bei diese Prestige-trächtigen Spiel dabei um unsere Mannschaft zu unterstützen!
berlin-pokalf14 pokalfinale 02 20140519 1169343211

Ohne Mario Mandzukic, Bastian Schweinsteiger und David Alaba, dafür mit Rafinha auf Links und Youngster Hojbjerg in der Startelf lieferten die rot-weißen Bomber einen leidenschaftlichen Kampf gegen das Team von Jürgen Klopp. Auch nach der verletzungsbedingten Auswechslung unseres Kapitäns dominierten die Roten das Spiel ohne dabei jedoch den Führungstreffer erzielen zu können. Kurz durchschnaufen hieß es, als Dante gegen Hummels gerade rechtzeitig auf der Linie klären (oder doch dahinter? Abseits? Freistoß?) konnte und unsere Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte!

Obwohl man in der Verlängerung leicht erkennen konnte, dass unsere Spieler nach der langen Saison mit ihren Kräften am Ende waren, kämpfte jeder auf dem Platz für den Sieg. Und der Kampf sollte nicht umsonst gewesen sein: 10 Minuten vor Schluss sorgte wiedermal Arjen Robben für den überfälligen Führungstreffer und verwandelte das Berliner Olympiastadion in ein rot-weißes Tollhaus! Als kurz vor Schluss noch Thomas Müller nach dem wohl längsten Sprint aller Zeiten zum 2:0 einschob kannte der Jubel auf dem Platz und auf den Rängen keine Grenzen mehr: Deutscher Pokalsieger FCB!

Danke Jungs, für diese geile Saison! Danke für: die schnellste Meisterschaft aller Zeiten, Pokalsieger, europäischer Supercup, Klubweltmeister!